Home / Handheckenscheren

Handheckenscheren

Abbildung
Vergleichssieger
Fiskars PowerGear™ HS92
Gardena 700 T Comfort
FREUND 1954 Profi
Unsere Empfehlung
Gardena 564736 CLASSIC 540
WelKut Teleskop
ModellFiskars PowerGear™ HS92Gardena 700 T ComfortFREUND 1954 ProfiGardena 564736 CLASSIC 540WelKut Teleskop
Vergleichsergebnis
Bewertung1,2Sehr gut
Bewertung1,3Sehr gut
Bewertung1,4Sehr gut
Bewertung1,5Gut
Bewertung1,8Gut
Kundenbewertung
57 Bewertungen

69 Bewertungen

11 Bewertungen

101 Bewertungen

2 Bewertungen
HerstellerFISKARSGardenaFREUNDGardenaWelKut
Gewicht0.73 kg1.13 kg1.19 kg0.79 kg1.25 kg
Länge59 cm70 - 90 cm55 cm54 cm87 cm
Geeignet fürHecken & ÄsteHecken & ÄsteSträu­cher & HeckenSträu­cher & HeckenHecken & Äste
WellenschliffNeinJaJaJaJa
Vorteile
  • Ver­ar­bei­tung sehr gut
  • Dämp­fung sehr gut
  • kräf­tige Klin­gen­spitzen
  • sehr scharfe Klingen
  • handlich
  • Teleskop-Hecken­schere
  • Ver­ar­bei­tung sehr gut
  • Dämp­fung sehr gut
  • auch ohne Wel­len­sch­liff erhält­lich
  • handlich
  • Ver­ar­bei­tung sehr gut
  • Dämp­fung sehr gut
  • Hohl­sch­liff selbstschärfend
  • handlich
  • Ver­ar­bei­tung sehr gut
  • Dämp­fung sehr gut
  • auch ohne Wel­len­sch­liff erhält­lich
  • handlich
  • Ver­ar­bei­tung gut
  • sicheres Einrasten der Ver­län­ge­rung
Nachteile
  • Schneidfähigkeit kann nach einiger Zeit nachlassen
  • sehr preisintensiv
  • sehr preisintensiv
  • preisintensiv
  • preisintensiv
AnbieterJetzt Preis auf Amazon prüfen! Jetzt Preis auf Amazon prüfen! Jetzt Preis auf Amazon prüfen! Jetzt Preis auf Amazon prüfen! Jetzt Preis auf Amazon prüfen!
Vergleichssieger
Fiskars PowerGear™ HS92

57 Bewertungen
EUR 49,90
€ 46,95
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Gardena 700 T Comfort

69 Bewertungen
EUR 58,99
€ 39,95
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
FREUND 1954 Profi

11 Bewertungen
€ 39,90
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Unsere Empfehlung
Gardena 564736 CLASSIC 540

101 Bewertungen
EUR 27,99
€ 19,95
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
WelKut Teleskop

2 Bewertungen
€ 38,52
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Das Wichtigste über Heckenscheren in Kürze

Seit vielen Jahrzehnten hat sich die Grundform der Handheckenscheren kaum verändert. Es gibt zwei lange Griffe auf der einen Seite und zwei lange Klingen auf der anderen. Einerseits hat sich auch an diesem Gartengerät vieles entwickelt.

Neue Materialien haben Einzug gehalten, kraftverstärkende Getriebe wurden eingebaut und es gibt antihaftbeschichtete Klingen. Aber trotzdem gibt es auch noch das klassische Modell mit Holzgriffen und einfachen Stahlklingen. Vor allem gibt es schon lange die elektrischen Heckenscheren, die die von manchen durchaus gefürchtete Arbeit des Heckschneidens in viel kürzerer Zeit erledigen, als dies mit Handheckenscheren möglich wäre.

Aber es scheint eben auch die Menschen zu geben, die diese Arbeit genießen und die dabei kein lärmendes Gerät in den Händen halten wollen. Menschen, die auch im Zeitalter fortschreitender Automatisierung darauf bestehen, etwas selbst zu machen.


Was sollten Sie beim Kauf von Handheckenscheren beachten?Handheckenscheren

Ein Grund, die Handheckenscheren gegenüber der elektrischen Variante zu bevorzugen, liegt natürlich in dem Umstand, dass sie einfach schnell zur Hand ist. Man muss keine Kabel verlegen und hat in der Folge auch keine Stromkosten. Auch erfolgt die Arbeit mit Handheckenscheren sehr viel leiser. Natürlich ist die Handarbeit deutlich anstrengender und sie dauert länger.
Doch die Bedienung ist einfach und anschließend sind Handheckenscheren leichter zu reinigen.

Worauf Sie beim Kauf achten sollten, ist die Dämpfung. Sie kommt zum Tragen, wenn Sie die Griffe der Schere zusammendrücken. Im ungünstigeren Fall prallen dabei zwei Metallstücke aufeinander. Im günstigeren Fall gibt es hier eine wirksame Dämpfung, die Ihnen das anschließende Wiederöffnen der Schere erleichtert. Sie bewirkt insgesamt, dass sie für den Gebrauch der Schere weniger Kraft aufwenden müssen.

Versuchen Sie, Ihre Handheckenschere möglichst scharf zu halten. Sofern Ihre Schere gerade Klingen hat, ist das Schärfen nicht besonders schwer. Bei einem Wellenschliff ist das schwieriger, aber auch machbar. Ein Schleifstein leistet hier gute Dienste, aber vielleicht steht Ihnen auch eine Schleifmaschine zur Verfügung. 

Sollte Ihnen das Schärfen schwerfallen, dann fragen Sie bei einem Schlüsseldienst in Ihrer Nähe nach. Normalerweise werden dort auch Scheren aller Art geschärft. Es ist auch zweckdienlich, Ihre Schere hin und wieder auch mit etwas Öl zu verwöhnen. Das erhöht ihre Haltbarkeit.

  •  Wenn Sie Kinder haben, sollten Sie die Handheckenschere nach Gebrauch für sie unerreichbar lagern. Schließlich sind die langen scharfen Klingen nicht ungefährlicher als ein großes Küchenmesser.


Hersteller von Handheckenscheren

Obwohl den Handheckenscheren die elektrischen Heckenscheren als Konkurrenz gegenüberstehen, scheint es doch trotzdem viele Gärtner zu geben, die darauf schwören, eine Hecke von Hand zu schneiden. Anders ist kaum zu erklären, dass die Hersteller teilweise recht große Modelpaletten von Handheckenscheren für ihre Kunden bereithalten.

Natürlich gibt es auch hier Billiganbieter. Doch bedenken Sie, dass das Heckenschneiden mit einem womöglich in sich wackelnden Gerät mit schnell stumpf werdenden Klingen noch viel anstrengender ist als mit einem gut konstruierten Gerät aus gutem Stahl.

Wenn Sie eine Handheckenschere von einem der führenden Hersteller bevorzugen, dann nehmen Sie ein Gerät, dessen Länge Ihnen zusagt. Auch vom Gewicht her gibt es Unterschiede. Eine Schere mit Teleskopgriffen brauchen Sie nur dann, wenn Ihre Hecke besonders hoch ist oder schwer zu erreichende Stellen hat.

Hier einige Hersteller von Handheckenscheren:

  • Der europäische Marktführer bei Gartengeräten ist das Unternehmen Gardena. Hier finden Sie acht verschiedene Handheckenscheren-Modelle. Die Palette reicht von den Klassikern mit Holzgriffen über ein Modell mit Getriebe zur Kraftverstärkung bis hin zu einem Teleskopmodell mit ausziehbaren Griffen.
  • Das polnische Unternehmen Welkut produziert Gartengeräte, darunter auch drei Handheckenscheren-Modelle. Eines der Modelle verfügt über Klingen mit einem Wellenschliff, ein anderes hat Teleskopgriffe.
  • Die Firma Freund Victoria ist ein deutscher Hersteller von Gartengeräten. Die Heckenscheren dieses Herstellers wirken klassisch mit ihren Holzgriffen. Die verschiedenen Modelle unterscheiden sich in ihren Längen voneinander. Eines der Modelle verfügt über Klingen mit Wellenschliff.
  • Die Handheckenschere der Firma Xclou Garden unterscheidet sich deutlich vom sonst üblichen Design dieser Geräte. Sie erinnert stark an das antike Aussehen von Scheren, wie schon die Römer sie kannten. Das Gerät ist aus Edelstahl und hat Eschenholzgriffe. Xclou Garden bezeichnet die Schere als Buchsbaumschere.
  • Fiskars aus Finnland bietet drei Handheckenscheren mit Getriebe, eine mit Wellenschliff und ein Teleskopmodell an.

Folgende Heckenscheren könnten Sie auch interessieren:

Verwendung von Handheckenscheren

Eine gut gewachsene Hecke hat viele Vorteile in einem Garten. Für alles, was im Garten geschieht, bildet sie eine grüne Kulisse. Nicht minder wichtig, wahrscheinlich eher noch wichtiger ist ihre Eigenschaft als Sichtschutz. Von außen nach innen, aber auch umgekehrt. Sie schirmt in beide Richtungen ab, wenn sie hoch und dicht genug ist. Doch dieser Sicht- und durchaus auch Schallschutz braucht Pflege.

Eine gut gewachsene und dichte Hecke ist oft das Produkt jahrelanger Arbeit. Diese Arbeit besteht darin, sie regelmäßig zu beschneiden. Und da kommt die elektrische oder eben die Handheckenschere ins Spiel. Mit diesem Gerät wird verhindert, dass die Pflanze ihre Kraft allzu sehr in einzelne Triebe investiert, die den schnellen Weg nach oben suchen.

Die Hecke soll zwar wachsen, aber sie soll auch dicht werden. In jedem Herbst können Sie die Hecke um bis zu einem Drittel beschneiden. Wenn man das ein paar Jahre lang durchhält und einzelne Pflanzen, die vielleicht nicht gut anwachsen, sofort ersetzt, dann wird sich das Ergebnis sehen lassen können.

Im Zeitraum vom März bis Oktober müssen Sie Ihre Hecke übrigens in Ruhe lassen, denn dann ist es sehr wahrscheinlich, dass Vögel darin ihr Nest haben. In dieser Zeit ist das Schneiden der Hecke gesetzlich verboten.


Fazit

Mit einer Handheckenschere können Sie Ihre Hecken in Formbringen, oder auch einzelne Büsche modellieren. Achten Sie beim Kauf auf eine Länge, die Ihnen zusagt sowie auch auf eine gute Dämpfung. Dann wird die Arbeit mit dem Gerät für Sie weniger ermüdend sein. Wenn Sie Ihre Handheckenschere gut Pflegen und scharf halten, dann werden Sie viele Jahre lang Freude daran haben.